3 Tipps um Ihren Weihnachtsumsatz zu steigern!

Umsatz Weihnachstshopping

Steigern Sie den Weihnachtsumsatz Ihres Onlineshops

Wir schreiben den 01. Dezember 2020! Das bedeutet für Sie als Onlineshopbetreiber, dass Sie im Stress sind, da Sie mindestens doppelt so viele Bestellungen täglich erhalten, wie in den normalen Monaten. Eigentlich wissen Sie schon fast nicht mehr wo Ihnen der Kopf steht, da es Bestellungen abzuwickeln gilt, aber auch Ware bestellt und Kundenanfragen bearbeitet werden müssen.

Dies ist bei Ihnen noch nicht der Fall? Sie haben nicht mehr Bestellungen und Umsatz als in einem normalen Monat? Dann sollten Sie schnell etwas unternehmen, um Ihre Umsätze zu steigern, denn in der Regel, machen Sie mit Ihrem Onlineshop, in keinem Monat so viel Umsatz, wie im Weihnachtsgeschäft!

Wir haben drei Tipps für Sie erarbeitet, wie Sie jetzt noch last Minute Ihre Umsätze im Weihnachtsgeschäft steigern können.

Tipp 1: Investieren Sie in Google Adwords

Google Adwords Anzeigen sind sehr teuer! Dennoch eignen sich diese sehr gut, um Ihre Verkäufe zu steigern. Sie bezahlen nur, wenn jemand Ihre Werbeanzeige anklickt und somit Ihre Website besucht. Wenn Sie in einem Nischenmarkt agieren, kostet Sie ein Klick ungefähr 0,20 Euro. Das bedeutet, dass Sie bei einem Tagesbudget von 10 Euro, circa 50 Klicks erhalten. Bei einer Conversion Rate von 2 – 4 %, resultieren daraus 1 – 2 Verkäufe. Sie müssen für sich selbst errechnen, ob Sie mit Ihren Artikeln genug Gewinn erzielen, dass sich diese Werbemaßnahme lohnt. Kurzfristig wird Google Adwords in aller Regel Ihre Umsätze steigern und Ihnen somit zu mehr Kunden verhelfen.

Benötigen Sie Unterstützung bei Ihren Kampagnen? Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie noch heute ein kostenloses Beratungsgespräch

Tipp 2: Versenden Sie Newsletter

Weihnachten eignet sich auch sehr gut, um den Kunden ein besonderes Angebot zu präsentieren. Gehen Sie nicht davon aus, dass sich Ihre Kunden täglich auf Ihrer Website tummeln, um zu schauen, was es Neues bei Ihnen gibt. Sie stehen in der Pflicht, Neuigkeiten dem Kunden mitzuteilen. Hierfür eignen sich Newsletter sehr gut. Teilen Sie Ihren Kunden Ihre Aktion mit und geben Sie ihm dadurch einen Anreiz, Ihre Website zu besuchen. Die Klickraten bei Newsletteraktionen sind meist sehr gut, da Sie einer bestimmten Zielgruppe ein Angebot senden, welche bereits mit Ihrem Shop und Ihren Produkten vertraut ist. Sollten Sie Bilder für Ihren Newsletter verwenden, verwenden Sie ausschließlich professionelle Grafiken!

Tipp 3: Verkaufen Sie auf Marketplaces

Sollten Sie noch nicht mit Ihrer kompletten Produktpalette bei Ebay oder Amazon vertreten sein, dann holen Sie dies schnellstmöglich nach. Offerieren Sie all Ihre Produkte auf diesen Marketplaces, denn die Umsätze welche auf diesen beiden Plattformen in der Weihnachtszeit generiert werden, sind enorm. Holen Sie sich Ihr Stück vom Kuchen! Um dort ein entsprechendes Ranking zu erreichen, ist es meist notwendig, dass Sie Ihre Mitbewerber im Preis kurzfristig unterbieten. Haben Sie es dann nach vorne geschafft, ist es möglich den Preis wieder etwas anzuheben.

Ich empfehle Ihnen alle drei Tipps zur Steigerung Ihres Umsatzes im Weihnachtsgeschäft zu beherzigen und noch heute anzugehen, denn es bleibt nicht mehr viel Zeit! Wir sind bereits mitten drin!

Viel Erfolg für Ihr Weihnachtsgeschäft!

Teilen Sie diesen Beitrag!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wo bin ich hier?

Sie sind gerade auf dem Agentur-Blog von Königsmarketing. Wir sind eine Full-Service Agentur aus dem Berliner Umland. Als Digital Natives leben und lieben wir das Online-Marketing in all seinen Facetten.

Neuste Artikel

Kategorien
Referenzen